Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie noch nie davon gehört haben, dass CBD-Öl als Vollspektrum oder Isolat bezeichnet wird. Im Folgenden werden die Vorteile und Eigenschaften beider Ölsorten detailliert beschrieben und anhand von Untersuchungen erläutert, welche in jedem Fall vorteilhafter sein können.

Was ist CBD-Vollspektrumöl und warum ist es wichtig?

Der Begriff „Vollspektrum“ wird verwendet, wenn das CBD-Öl mehr als das CBD-Cannabinoid enthält. Dutzende anderer Cannabinoide wie CBG, CBN, CBC und eine winzige Menge THC, allesamt Terpene und Flavonoide, sind ebenfalls in CBD-Vollspektrumöl enthalten. Die Tatsache, dass CBD-Vollspektrumöle auch THC enthalten, mag für einige ein Problem sein, es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es in der überwiegenden Mehrheit nur in einer vernachlässigbaren Menge (weniger als 0,03%) vorhanden ist. Die genaue Verteilung anderer Cannabinoide kann variieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen seriösen CBD-Ölhersteller zu wählen, der den Kunden eine detaillierte Analyse ihrer Produkte bietet.

Wenn Hanf den Extraktionsprozess durchläuft, ist es möglich, bestimmte Zutaten zu entfernen oder zu unterdrücken, je nachdem, welches Endprodukt wir erhalten möchten. Bei der CO₂-Extraktion kann die chemische Struktur von Hanf so manipuliert werden, dass nur die gewünschten Substanzen (CBD und andere Cannabinoide) im Prozess verbleiben und alle unerwünschten Elemente (Pflanzenreste, Wachse usw.) entfernt werden. Fortan kann das Öl durch Zugabe anderer Cannabinoide zusätzliche vorteilhafte Eigenschaften erlangen. Obwohl die Forschung noch in den Kinderschuhen steckt, zeigen auch viele andere nicht den Geist verändernde Cannabinoide (CBC, CBN, CBG) ein Heilungspotential.

Zu Recht stellt sich die Frage, warum die CBD ihre Hilfe benötigt, wenn wir auf ein detailliertes Verständnis der anderen Cannabinoide warten müssen. Die Antwort auf diese Frage ist ein Phänomen, das als Entourage-Effekt bezeichnet wird. Dieses Phänomen kann verwendet werden, um zu beschreiben, dass Terpene und Cannabinoide in einer selbstähnlichen Umgebung viel effektiver wirken. CBD-Vollspektrumöle nutzen diese besonderen sozialen Auswirkungen absolut aus, was diese Ölsorte zu einem der größten Vorteile dieses Phänomens macht. Eine Erklärung zu den sozialen Auswirkungen finden Sie hier in unserem Blog.

Grundlegendes zum CBD-Isolat

Wenn Vollspektrumöle zusätzlich zu CBD eine Reihe anderer Cannabinoide enthalten, ist es leicht zu erraten, dass das CBD-Isolat nur und ausschließlich CBD enthält. Es gibt eine wachsende Zahl von Forschungen, die die Verwendung von Cannabidiolen in einer Vielzahl von Umgebungen unterstützen, und die Vorteile, die sie offenbaren, werden die meisten von uns mehr als ansprechen. Darüber hinaus ist das CBD-Isolat absolut frei von THC und ähnlichem Material.

Der gesetzlich akzeptierte THC-Gehalt (d. H. Weniger als 0,03%) hat keine Auswirkung auf den menschlichen Körper. Wenn Sie jedoch das geringste Risiko vermeiden möchten, sind CBD-Isolatöle am besten geeignet und für Sie empfohlen. Das im CBD-Isolat verwendete CBD wird einer Vielzahl von Extraktions- und Filtrationsprozessen unterzogen, um am Ende nur das CBD zu belassen. Beide Ölsorten werden am häufigsten aus der Hanfpflanze gewonnen.

Vergleich von CBD-Isolat und Vollspektrum-CBD

Der auffälligste Unterschied zwischen den beiden Ölsorten besteht darin, dass bei der einen der soziale Effekt überwiegt, bei der anderen nicht. Die Vorteile dieses Effekts sind im CBD-Isolat nicht vorhanden. Dieses Öl enthält keine zusätzlichen Cannabinoide oder andere Inhaltsstoffe. In den meisten Fällen zeigt der Mangel an sozialen Auswirkungen für die meisten Verbraucher erhebliche Unterschiede. Die vorteilhaften Wirkungen der zusätzlichen Inhaltsstoffe können nicht nur selbsterklärend sein, sondern Untersuchungen haben auch gezeigt, dass diese Substanzen die Wirkungen von CBD stark verstärken. Vollspektrum-CBD-Öl bietet eine kontinuierliche Erfrischung und Verbesserung durch Erhöhung der Tagesdosis im Gegensatz zum CBD-Isolat, das sehr schnell seinen Höhepunkt der Wirksamkeit erreicht.

Welches wird von der Forschung unterstützt?

In einer Studie am Lautenberg Center for General Tumor Immunology und der Abteilung für Arzneimittel und Naturstoffe verglichen die Forscher Vollspektrum-CBD und ein CBD-Isolat und maßen ihre Wirksamkeit durch Erhöhung der Öldosen.

Frühe Studien zu diesem Thema zeigten, dass die Wirksamkeit von isoliertem CBD als Reaktion auf eine Dosissteigerung eine Glockenkurve beschrieb. Dies bedeutet, dass die Wirkung des CBD bis zu einem bestimmten Punkt beibehalten wurde, bevor es verloren ging (wodurch die Glockenkurve gezeichnet wurde). Diese Leistungsspitze kann in einigen allgemeinen Fällen ausreichen, um sich zu verbessern. Wenn CBD jedoch als Heilmittel für bestimmte Krankheiten verwendet wird, ist möglicherweise eine höhere Dosis erforderlich.

 Im Vergleich zu „Cannabidiol-reichem Cannabisextrakt“ ergab die Studie, dass es „viel stärker und wirksamer als reines CBD“ ist. Die Forscher konnten das Problem der Glockenkurve vermeiden, indem sie zur Behandlung von Tumorzellen ganzen Pflanzenextrakt verwendeten. Zusammenfassend: „Aufgrund der mit Pflanzenextrakten beobachteten therapeutischen Synergie ist die Verwendung kleinerer Mengen an Wirkstoff ausreichend, während nachteilige Nebenwirkungen verringert werden.“

Vollspektrum-CBD-Öl wird nach genau dem gleichen Prinzip hergestellt. Daher wird CBD-Vollspektrumöl oft als die bessere und bevorzugtere Alternative bezeichnet, selbst wenn die tägliche Dosis erhöht wird.

Categories: CBD-Wissensdatenbank

Schriftgröße

Auf unserer Website kommen verschiedenen Cookies zum Einsatz: technische, funktionale sowie solche zu Marketing-Zwecken. Weitere Informationen

A süti beállítások ennél a honlapnál engedélyezett a legjobb felhasználói élmény érdekében. Amennyiben a beállítás változtatása nélkül kerül sor a honlap használatára, vagy az "Elfogadás" gombra történik kattintás, azzal a felhasználó elfogadja a sütik használatát.

Bezárás